Modellflieger des MSV Nienhagen halten Jahreshauptversammlung ab.

Zu der diesjährigen Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand der Modellsportvereinigung Nienhagen e.V. in diesem Jahr in den 4-Generationen-Park in Wathlingen eingeladen. Am 20. März fanden sich 18 Mitglieder ein, um die Berichte des Vorstandes über das vergangene Flugjahr 2014 zu hören. Der erste Vorsitzende Dieter Könecke ließ den Geschäftsführer Martin Eichstedt und den Kassenwart Klaus Sinkel aus ihren Aufgabenbereichen berichten und gab selbst einen Rückblick auf die vergangene Flugsaison.

Die Modellsportvereinigung Nienhagen besteht seit 1977 und zählt derzeit 49 Mitglieder. Diese Mitgliederzahl ist trotz Zu-und Abgängen stabil und stellt den Verein auf ein solides Fundament. Zuschüsse aus der Gemeindekasse sorgten für einen ausgeglichenen Haushalt, dem die Kassenprüfer eine exzellente Führung attestierten.

Dieter Könecke selbst berichtete aus dem vergangenen Jahr über einen regelmäßigen und unfallfreien Flugbetrieb. Die guten und langanhaltenden Wetterbedingungen hatten die Modellflieger begünstigt und alle Vereinstermine konnten ohne Einschränkungen durchgeführt werden.

Allen voran ist hier die schon traditionelle Ferienpassaktion zu nennen. Hier konnten Jugendliche unter Anleitung von erfahrenen Modellflieger selbst vereinseigenen Flugzeuge steuern und erste Einblicke in das interessante und vielfältige Hobby bekommen. Die Aktion fand wie in den Vorjahren zum Ende der Sommerferien statt und die verfügbaren Plätze waren schon einige Tage nach Beginn der Anmeldungen vergeben.

Auch der vereinsinterne 3-Minuten-Segelflugwettbewerb konnte bei bestem Wetter durchgeführt werden. Sieger wurde Maik Rockenfeller mit eine Punktzahl von 556 von 560 erreichbaren Punkten.

Es bewährt sich für den Verein Anfängern unter die „Flügel“ zu greifen und ihnen bei den ersten Flugversuchen behilflich zu sein. So konnten im letzten Jahr 3 Neulinge geschult und so neue Mitglieder für den Verein geworben werden.

Auch das in den Wintermonaten angebotene Fliegen in der Sporthalle am Jahnring wurde weiter rege genutzt. Inzwischen haben sich diese Termine auch schon außerhalb des Vereins herumgesprochen und werden nicht mehr nur von den Vereinsmitgliedern, sondern auch von Gastfliegern und Zuschauern gerne besucht.

Der MSV wird bemüht sein, dieses Angebot auch im nächsten Winterhalbjahr fortzuführen.

Der Verein präsentiert sich auch im Internet mit einem neuen Auftritt. Die Homepage wurde neu gestaltet und die Handhabung für den Webmaster vereinfacht. Unter anderem sind alle aktuellen Termine dort nachzulesen und Interessierte können sich über den Verein, seine Termine und das Fluggelände informieren.

Der zweite Vorsitzenden Manfred Münkenhove berichtete über die aus Modellfliegersicht mittlerweile beruhigte Entwicklung zur Erweiterung des Windparks in der Samtgemeinde. Die Entwicklung war natürlich von großem Interesse für die Modellflieger bezüglich ihres Vereinsgeländes am Querstellenweg. Aber wie auch in der lokalen Presse schon berichtet werden die Initiativen auf Ebenen der Samtgemeinde nicht mehr weiter verfolgt.

Nach diesen Darstellungen erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.

In der Tagesordnung ging es weiter mit der Neuwahl des Vorstandes. Nach mehr als 30-jähriger Vorstandstätigkeit steht Dieter Könecke nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung. Da unter den anwesenden Mitgliedern kein Nachfolger gefunden werden konnte, führen die wiedergewählten Manfred Münkenhove (2. Vorsitzende) und Klaus Sinkel (Kassenwart) zusammen mit dem neuen neu gewählten Geschäftsführer Reinhard Elers den Verein weiter.

Für seine langjährige engagierte Arbeit bedanke sich Manfred Münkenhove im Namen aller Mitglieder bei Dieter Könecke mit einem Blumenstrauß und einem Erinnerungsgeschenk in Form einer dekorativen Luftschraube. Dem Antrag, Dieter Könecke weiterhin als Ehrenmitglied zu führen, stimmten alle Anwesenden zu.

Mit den Glückwünschen an langjährige Mitglieder ging die Jahreshauptversammlung ihrem Ende entgegen.

Abschließend schauen alle Mitglieder des MSV natürlich ungeduldig auf die kommende Flugsaison. Hier stehen die Termine für die Vorbereitung des Flugplatzes am 18.April sowie das klassische Anfliegen am 1.Mai schon fest. Auch engagiert sich der MSV-Nienhagen wieder bei der diesjährigen Ferien(s)pass-Aktion am 30. August. Wie in den vergangenen Jahren wird hierfür wieder mit viel Interesse und deutlich mehr Anmeldungen als verfügbaren Plätzen gerechnet. Der Termin für den traditionellen 3-Minuten Seglerwettbewerb wurde auf den 14. Mai, und den herbstlichen Saisonabschluss mit Lagerfeuer auf dem Flugplatz auf den 12.September festgelegt.

Zu allen Veranstaltungen sind Gäste und interessierte Besucher gerne willkommen. Die Termine sind auch auf der neuen Vereins-Homepage unter www.msv-nienhagen.de nachzulesen.

Mit den besten Wünschen für „Holm-und Rippenbruch“ beschloss Manfred Münkenhove die Versammlung und entließ die Mitgliedern in eine hoffentlich erfolgreiche Flugsaison 2015.

Detlef Kolletzki