Nienhäger Modellflieger wählen neuen Vereinsvorstand

Die gut besuchte Jahreshauptversammlung der Modellsportvereinigung Nienhagen e.V. fand in diesem Jahr am 15. Februar wieder im 4-Generationen Haus in Wathlingen statt.

Der Vorsitzende Reinhard Elers konnte Mitgliedern zu ihrer langjährigen Zugehörigkeit zur Modellflugvereinigung gratulieren. Voran Manfred Münkenhove, der dem MSV Nienhagen seit 30 Jahren angehört. Er erhielt vom Kassenwart Klaus Sinkel symbolisch einen „eisernen Modellflieger“.

Im Rückblick auf das Jahr 2018 konnte Elers von einem regen und unfallfreien Flugbetrieb auf dem Vereinsflugplatz am Querstellenweg berichten. So wurde 2018 bei dem überwiegend warmen und sonnigen Wetter an fast 200 Tagen mit den Modellflugzeugen geflogen. Daneben wurden vereinsinterne Veranstaltungen und Wettbewerbe durchgeführt. Wiederum beteiligte sich der Verein an der Ferienpaßaktion der Gemeinde Nienhagen. Dabei konnten die jugendlichen Teilnehmer unter der Anleitung erfahrener Modellpiloten zum einen richtige ferngesteuerte Modelle selber fliegen, außerdem konnten kleine Wurfgleiter gebaut und eingeflogen werden.

Für seine 30jährige Vereinszugehörigkeit erhält Manfred Münkenhove symbolisch einen „eisernen Modellflieger“.

Der neue Vereinsvorstand des MSV Nienhagen e.V.

v.l.n.r.: Detlef Kolletzki, Peter Platt, Bernd Rümenapp

Neben der üblichen Tagesordnung stand insbesondere die turnusgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandswahl an. Zum neuen Vereinsvorsitzenden wurde einstimmig Peter Platt aus Nienhagen gewählt, nachdem sein Vorgänger aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Die volle Unterstützung der Mitglieder zeigte sich auch bei der Wahl von Detlef Kolletzki zum Geschäftsführer, und Bernd Rümenapp zum Kassenwart. Die Pflege des Flugplatzes wurde wieder an Michael Asseburg übertragen, der zukünftig auch die Funktion des Platzwarts übernehmen wird.

2019 will der Verein wieder eine Reihe von Veranstaltungen anbieten, mit denen das Vereinsleben und der Modellflugbetrieb gestützt werden soll. Auch nach außen will man aktiver werden und den Verein zum Beispiel anlässlich des bundesweit organisierten 'Tag des Modellflugs' am 9. Juni interessierten Bürgern präsentieren.

Vereinsintern steht für den neuen Vorstand die Umsetzung der erweiterten gesetzlichen Datenschutzvorgaben an, die gerade für kleinere, ehrenamtlich geführte Vereine, eine in ihrer Notwendigkeit nicht immer einsichtige administrative Belastung darstellt.

Insgesamt aber sieht der Verein hoffnungsvoll einer weiteren, von gutem Flugwetter geprägten Saison entgegen. Interessenten, die den Einstieg in ein vielfältiges Hobby suchen, stehen die Piloten des Vereins für Fragen oder praktische Unterstützung beim Bauen und Fliegen gerne zur Verfügung.

Nach Beendigung des offiziellen Teils der Versammlung verblieb noch genügend Zeit für einen anschließenden gemütlichen Klönschnack.

 

Reinhard Elers, Detlef Kolletzki

 

Aufmerksam wird den Ausführungen des scheidenden Vorsitzenden Reinhard Elers gefolgt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen